Henry Kistner            
 
Vitae Bisherige Ausstellungen Artificium email  
Kunsthistoriker Kommende Ausstellungen Kunstprojekte in Planung Anschrift  
               
   

Dr. Viola Hildebrand-Schat, Kunsthistorikerin aus Frankfurt 2006 (www.hdschat.de)
Meine erste Begegnung mit dem Werk Henry Kistners war die mit seinem großformatigen Nibelungen-Zyklus, großformatigen Tafeln intensiver Farbigkeit und durchzogen von Farbschlieren. ... mehr lesen

Angela Mahmoud Kunsthistorikerin M.A. Heidelberg 2004
Henry Kistner hat keine akademische Laufbahn eingeschlagen, sondern sich autodidaktisch zum Künstler herangebildet.
Bei einem Werkzeugmacher und einem Steinmetz lernte Kistner zunächst sein Handwerk. ... mehr lesen

Dr. phil. Swantje Volkmann 2002
Mit dem Vermögen, traditionellen Elementen eine neue Wesensbestimmung zuzuweisen, zeigt sich Henry Kistner als
Bildhauer mit vorrangig innovativem Geist. ... mehr lesen

Dr. phil. Marina Sauer 1994
Seit meiner Rückkehr aus Paris im Jahre 1990 ist mir Herr Kistner bekannt. Seine Entwicklung reicht von
den ersten geschweißten Stahlobjekten die sich durch ihre spielerische Leichtigkeit auszeichnen,bis hin zur
Auseinandersetzung mit der figurativen Bildhauerei des 20. Jahrhunderts. ... mehr lesen

  Skulpturen Stein  
  Skulpturen Bronze  
  Skulpturen Holz  
  Installationen  
  Bilder  
     
  Kunstprojekt: Ring des Nibelungen Presse/Kunsterlebnisse Impressum Links